Hospiz- und Palliativeinrichtungen in Österreich

14. EAPC Kongress in Kopenhagen

veröffentlicht am

Vom 8. – 10. Mai 2015 fand in Kopenhagen/Dänemark der 14. Weltkongress der European Association of Palliative Care (EAPC) unter dem Motto „Building Bridges“ statt http://www.eapc-2015.org/. Rund 2.800 TeilnehmerInnen aus 80 Ländern und über 1.200 im Vorfeld eingereichte Abstracts machten ihn zum größten Kongress in der Geschichte der EAPC.

Der Kongress wurde im Bella Center, Skandinaviens größtem Ausstellungs- und Konferenzzentrum, abgehalten und bot ein mannigfaltiges inhaltliches Programm. Knapp 1.000 ausgestellte Poster zeigten die vielen Facetten des Bereichs Hospiz und Palliative Care und veranschaulichten in beeindruckender Weise, wie vielseitig zu diesem Gebiet wissenschaftlich gearbeitet und geforscht wird. Open Meetings boten die Möglichkeit, sich über die Arbeit einzelner EAPC Taskforces zu informieren.

Weiters fand eine Meet-the-experts-Session mit den Leiterinnen der EAPC-Taskforce für Ehrenamtliche in der Hospiz- und Palliativarbeit Europas, Leena Pelttari und Ros Scott, statt.

Darüber hinaus bot der Kongress den TeilnehmerInnen Gelegenheit zum internationalen fachlichen Austausch und zur Vernetzung.

Insgesamt setzte die EAPC die Linie fort, den Kongress multiprofessionell und thematisch vielfältig auszurichten. Der 14. EAPC Kongress zeichnete sich dadurch aus, dass er nicht nur auf die in der Hospiz- und Palliativversorgung tätigen Professionen fokussierte, sondern auch das Ehrenamt berücksichtigte und insgesamt eine Fülle von Aspekten von Hospiz und Palliative Care thematisiert wurde .

Der Dachverband Hospiz Österreich war am Kongress durch Mag.a Leena Pelttari, MSc, Maria Eibel BSc, MA und Mag.a Claudia Nemeth vertreten.

„Es war eine große Bereicherung für mich auf dem Kongress in Kopenhagen so viele Fachleute aus verschiedenen Ländern zu hören. Trotz der unterschiedlichen ökonomischen, sozialen und strukturellen Voraussetzungen gibt es immer wieder Ideen und Inspirationen, die ich mir für meine Arbeit mitnehmen konnte – oft genügt ein Satz oder eine Abbildung aus einem Vortrag um wieder neue Perspektiven zu gewinnen und in weiterer Folge neue Konzepte zu erarbeiten.“, berichtet Maria Eibel, die heuer zum ersten Mal dabei sein konnte .

Während des Kongresses fand die Wahl des EAPC-Vorstands für die nächste Zeitperiode statt. In den kommenden vier Jahren von 2015 bis 2019 wird Professor Philip Larkin (Dublin/Irland) der EAPC als Präsident vorstehen. Board of Directors

Der 9. Wissenschaftliche EAPC Kongress findet vom 9. – 11. Juni 2016 in Dublin/Irland statt.

Der 15. Weltkongress der EAPC unter dem Motto „Progressing Palliative Care“ wird vom 11 . – 14. Mai 2017 in Madrid/Spanien veranstaltet.