Hospiz- und Palliativeinrichtungen in Österreich

SAVE THE DATE: Symposium für Ehrenamtliche „Werte an der Grenze?“ am 1. März 2022 in St. Pölten

veröffentlicht am

Das traditionelle Symposium für ehrenamtlich tätige Mitarbeiter*innen wird auch im kommenden Jahr im Rahmen des 8. Österreichischen interprofessionellen Palliativkongresses veranstaltet, der vom 1. bis 3. März 2022 in St. Pölten stattfindet.

Am Vormittag des 1.März wird vom Dachverband Hospiz Österreich ein exklusives Programm für ehrenamtliche Mitarbeiter*innen und Koordinator*innen in St.Pölten im Landhaus mit anschließendem Mittagessen organisiert.

Danach findet die Eröffnung des Palliativkongresses unter anderem mit Philosoph Konrad Paul Liessmann statt und ein Get-Together ermöglicht Austausch und Vernetzung mit anderen Kongressbesucher*innen.

Datum:  1. März 2022

Zeit: 9.00 Uhr – 17.30 Uhr mit anschließendem sozialem und kulinarischem Get-Together mit allen Kongressbesuchern

Ort: Landhaus St. Pölten

Teilnehmer*innen: Ehrenamtlich Tätige Hospizbegleiter*innen und Koordinator*innen

Referent*innen:

  • Prof.in Dr.in Claudia Bausewein, Palliativmedizinerin und Präsidentin der deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin
  • Mag. Thomas Wienerroither, Psychologe der Palliativstation am Salzkammergutklinikum Vöcklabruck
  • Waltraud Klasnic, Präsidentin Dachverband Hospiz Österreich
  • Mag.a Leena Pelttari, MSc, Geschäftsführerin Dachverband Hospiz Österreich
  • Dr. Dietmar Weixler, MSc, Präsident Österreichische Palliativgesellschaft
  • Prof. Dr. Christoph Ostgathe, Präsident der Europäischen Palliativgesellschaft (angefragt)
  • Konrad Paul Liessmann, Philosoph

Moderation: Rainer Simader (Vormittag), Barbara Stöckl (Nachmittag)

Anmeldung & Kosten:  Anmeldung über die Landesverbände, Hospiz-Teams, Ehrenamts-koordinator*innen, kostenlos für Mitglieder des Dachverbands Hospiz Österreich, Preis für Nicht-Mitglieder 60€

COVID-19 Hinweis:  Damit der Kongress physisch abgehalten werden kann und zugleich ein Infektionsrisiko für alle Anwesenden möglichst ausgeschlossen wird, ist der Zugang zum Kongress nur mit dem Nachweis einer Impfung oder Genesung (2 G) möglich. Dies gilt auch für das Symposium für Ehrenamtliche.

Die OPG behält sich das Recht vor, je nach Entwicklung der Corona-Situation, Änderungen des Kongressablaufs vorzunehmen oder strengere Zugangsbestimmungen (Maskenpflicht, zusätzlicher PCR-Test) vorzugeben.