>>>>>Hospizkultur und Palliative Care in Alten- und Pflegeheimen (HPCPH)

Jeder Mensch, egal welchen Alters, wünscht sich in Zeiten von Gebrechlichkeit und Krankheit eine gute und würdevolle Betreuung und Pflege. Je älter wir werden, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir auf die Zuwendung und Unterstützung von anderen angewiesen sind. Es ist die Aufgabe jeder Gesellschaft, all jenen, die diese brauchen, eine sehr gute Versorgung zu ermöglichen.

<<<<<

Die österreichische Hospiz- und Palliativbewegung nimmt in Zusammenarbeit mit den österreichischen Alten- und Pflegeheimen – als Einrichtungen der Grundversorgung – diese Aufgabe sehr ernst. Ausgehend von diesen Überlegungen entstand 2004/2005, beginnend in Vorarlberg, das Projekt Hospizkultur und Palliative Care in Alten- und Pflegeheimen (HPCPH).

HPCPH ist ein umfassender, zweijähriger, auf Hospiz und Palliative Care fokussierter Organisationsentwicklungsprozess (OE-Prozess). In diesen integriert sind die Fortbildung von 80% aller MitarbeiterInnen aller Berufsgruppen nach dem Curriculum Palliative Geriatrie und die Fortbildung von MitarbeiterInnen zum VSD Vorsorgedialog®. Durch dieses Zueinander von Fortbildung der MitarbeiterInnen und Weiterentwicklung von Abläufen in den Alten- und Pflegeheimen wird die Basis geschaffen, dass die Wünsche der BewohnerInnen zu einem guten Leben und einem würdigen, möglichst selbstbestimmten, Sterben erfüllt werden können.

Das Projekt unterstützt die MitarbeiterInnen darin, eine Haltung der Achtsamkeit und Fürsorge zu entwickeln. Sie werden sensibel für das Thema Hospizkultur und Palliative Care. Durch Erfahrung und Knowhow zum Thema werden sie sicherer in ihrer Arbeit mit schwerkranken und sterbenden Menschen und deren Angehörigen. Hospizkultur und Palliative Care findet so Eingang in den Alltagsbetrieb der Alten- und Pflegeheime. Die teilnehmenden Häuser stellen sich offen und mit großem Engagement den Themen rund um Hochaltrigkeit, Sterben, Tod und Trauer. Dadurch wird Hospizkultur leb- und spürbar.

Mit Anfang 2017 haben 129  Alten- und Pflegeheime in acht Bundesländern das Projekt Hospizkultur und Palliative Care in Alten- und Pflegeheimen (HPCPH) durchlaufen und Hospizkultur und Palliative Care nachhaltig in ihre Häuser integriert.

Oberösterreich hat ebenfalls ein Projekt zur Integration von Hospizkultur und Palliative Care, das bereits 36 Heime absolviert haben. Sie gelten als „In Anlehnung an HPCPH“.

In den Bundesländern Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Steiermark, Kärnten, Ober- und Niederösterreich sind es die landeskoordinierenden Hospiz- und Palliativstellen, über die das Projekt angeboten wird.

Im Burgenland ist es die Landeskoordination für Hospiz- und Palliativbetreuung im Burgenland, in Wien der Dachverband Hospiz Österreich (siehe Kontaktliste).

Nähere Projektinformationen

Publikationen (Auswahl)